Natur schützen. Leben erhalten.

Datenschutz-Veranstaltungen

Aufgrund der Vorschriften der EU- Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Veranstaltungen zu informieren.
Gemäß Art. 13 DSGVO haben wir Sie über die Datenverwendung aufzuklären.

Falls Sie keine Einladungen mehr zu unseren Veranstaltungen wünschen sollten, haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit formlos zu widersprechen, z.B. telefonisch, postalisch oder per E-Mail an:

Sattelmühle-Stiftung
Vorstände
Herr Marius Kretz
Frau Tanja Thilmann
Sattelmühle 4a-c
67468 Sattelmühle

Telefon: 0177-7882911
festakt@sattelmuehle-stiftung.org.

Im Falle Ihres Widerspruchs werden Sie zukünftig keine Einladungen mehr erhalten.

Verantwortliche im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO:

Sattelmühle-Stiftung
Vorstände
Herr Marius Kretz (Vorstandsvorsitzender)
Frau Tanja Thilmann
Sattelmühle 4a-c
67468 Sattelmühle

E-Mail: festakt@sattelmuehle-stiftung.org
Telefon: 0177-7882911

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde für die Stiftung:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

Telefon: +49-6131 8920-0
Telefax: +49-6131 8920-299
E-Mail-Adresse: poststelle@datenschutz.rlp.de

I. Folgende personenbezogenen Daten dürfen von der Sattelmühle-Stiftung gespeichert und verarbeitet werden:

  • Stammdaten (Vor- und Nachname, akademischer Grad, Titel, Geschlecht etc.)
  • Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.)
  • Angaben zu Ihrem Unternehmen/Behörde/Institution etc.
  • Berufsbezeichnung/Amtsbezeichnung etc. (Dekan:in, Rektor:in, Student:in etc.)
  • Bild-, Ton-, Videoaufnahmen

Diese Daten erheben wir grundsätzlich direkt von Ihnen oder haben diese bereits von Ihnen erhalten.

II. Zweck der Datennutzung:

  • Zur Veranstaltungsvorbereitung und deren Durchführung
  • Zur Identifizierung unserer Gäste (als Preisträger:in, Referent:in, Festredner:in; Gäst:in etc.)
  • Zur Öffentlichkeitsarbeit (Berichte auf der Homepage der Stiftung, Presseberichte etc.)
  • Zur Kommunikation bezüglich der Veranstaltungen
  • Zum Versand von Einladungen (zur Preisverleihung, Kamingespräche etc.)

III. Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt die Verwendung Ihrer Kontaktdaten (Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse etc.) zum Versand von Einladungen per Post oder E-Mail zu unseren Preisverleihungen bzw. Veranstaltungen, welche Ihren Interessen entsprechen. Die Sattelmühle-Stiftung fördert die Wissenschaft und Forschung und Bildung im Rahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege sowie der Forstwirtschaft. Sie verleiht jährlich Förderpreise an herausragende Wissenschaftler:innen und Absolvent:innen und hat daher ein berechtigtes Interesse, Sie über die gemeinnützige Tätigkeiten der Stiftung zu informieren und zu Veranstaltungen einzuladen.

IV. Speicherdauer:
Da die Förderpreise jährlich von der gemeinnützigen Sattelmühle-Stiftung verliehen werden und wir von Ihrem Interesse ausgehen, werden wir Ihre Stammdaten (Vorname, Nachname, akademischer Grad, Titel, Geschlecht etc.) bis zum Wegfall des Verarbeitungszwecks speichern. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

V. Ihre personenbezogenen Daten können von uns übermittelt werden:

  • an Gremien, Verwaltung und Betriebe der Sattelmühle-Stiftung (wissenschaftliches Fachgremium, Zweckbetrieb etc.)
  • an unsere Dienstleister gem. Art. 28 DSGVO, sofern diese Ihre Daten zur Durchführung unserer Veranstaltung benötigen (Steuerberater:in, Veranstaltungsplaner:in, Druckerei etc.)
  • an Kooperationspartner (z. B. Universitäten)
  • an Dritte zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit der Sattelmühle-Stiftung (Presse, Rundfunk, Fernsehen etc.)
  • an Dritte im Rahmen des Zahlungsverkehrs (Versicherungen, Banken etc.)

VI. Auf unseren Veranstaltungen werden regelmäßig Foto- und Videoaufnahmen angefertigt.
Sie werden bei der Veranstaltung hierauf ausdrücklich hingewiesen (mit Hinweisschildern und Plakaten).
Diese Aufnahmen dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit, über die
gemeinnützigen Tätigkeiten der Stiftung zu informieren. Die Aufnahmen werden teilweise auf unserer Homepage, in
unseren sozialen Netzwerken (z.B. Facebook), im Rahmen von externer und interner Berichterstattung veröffentlicht, gegebenenfalls auch zusammen mit Ihrem Namen.
Neben den Foto- und Videoaufnahmen werden dabei automatisch auch Daten, wie z.B. Ort und Zeit der Aufnahme und Standort, in den Aufnahmegeräten gespeichert. Rechtsgrundlage für das Anfertigen, Verarbeiten, Speichern und Veröffentlichen von Foto- und Videoaufnahmen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO in Bezug auf unser berechtigtes Interesse, die breite Öffentlichkeit über die Preisverleihung bzw. Veranstaltung zu informieren.

Bitte sprechen Sie den/die Fotograf:in vor Ort an, falls Sie auf keinen Aufnahmen abgebildet sein möchten.

VII. Im Hinblick auf die Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Sattelmühle-Stiftung und/oder unseren Dienstleistern zu:
1. Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunftsrecht über:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.

2. Sie haben das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

3. Gemäß Art. 14 DSGVO haben Sie das Recht auf Mitteilung aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen und gegebenenfalls ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen.

4. Gemäß Art. 16 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu, falls unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden.

5. Gemäß Art. 17, 18 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu.

6. Gemäß Art. 20 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu, wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird.

7. Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht bei jeder datenschutzrechtlichen Einwilligung, die Sie gegenüber der Stiftung bzw. deren Rechtsvorgängerin abgegeben haben, zu widersprechen oder der Datenverarbeitung formlos mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.