Natur schützen. Leben erhalten.

Internationaler Masterkurs auf dem Forstgut Sattelmühle

internationaler_masterkursInternationaler Masterkurs auf dem Forstgut Sattelmühle: Wie sich Belange des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Forstwirtschaft verbessern lassen. (Kurs 2015 / Foto: Nicholas Sande (USA) und Catherine Ohler (Canada))

Der Kurs ist Teil des „European Forestry Field Course”, einem fünfwöchigen Kurs, der von Universitäten in vier verschiedenen Ländern gestaltet wird. Während des intensiven Kurses werden die Studierenden mit unterschiedlichen Standortsverhältnissen, Wäldern und deren Bewirtschaftung vertraut gemacht. Dabei lernen sie die Einflüsse der geschichtlichen, kulturellen und geographischen Gegebenheiten auf die Waldbewirtschaftung kennen.

In Gruppenarbeit, Diskussionen und individuellen Berichten setzen sie sich mit der nachhaltigen Forstwirtschaft in Deutschland auseinander. Besonders beliebt sind die Übungen auf dem Forstgut Sattelmühle, in denen das erlernte Wissen in die Praxis umgesetzt wird.

Die Erich-Schmidt-Sattelmühle-Stiftung fördert diesen Masterkurs mit jeweils 1.000 €.